Løkvoll – Nordkap

Der heutige Tag startete mit einer Sensation und einer Enthüllung. Der Chef selber hat heute 1. Kaffee gekocht und 2. dem Stift das Geheimnis der Zubereitung verraten. Demnach ist entscheidend, das Pulver in die eine Richtung streuend in die Tasse zu geben, und das Wasser in die andere Richtung gießend hinzuzufügen. Dabei muss das Wasser den absolut perfekten Garpunkt aufweisen. Ebenso einfach wie genial!

Gut, dass ich das mit dem Aufräumen schon vorher wusste…

Dietmar hat heute morgen noch diesen wunderbaren Schnappschuss gemacht…

Jetzt sind wir in Honningsvåg angekommen. Die Fahrt war… Ach, lassen wir Walter doch berichten: Heute Morgen habe ich den dringend benötigen Schmierstoff für meinen Motor bekommen, das eine oder andere Schlückchen Öl genehmige ich mir halt auch einmal. Dann ging’s wieder los: Schnee und Wind von allen Seiten, wieder mal völlig eingesaut. Am Steuer zunächst D, der mich stets schonend warm fährt und ein Händchen fürs Schalten hat. Nach der Aufnahme eines kleinen Frühstücks für alle Beteiligten hat D das Volant übernommen. Auch ein besonnener Pilot, der allerdings gerne die höheren Drehzahlen, auch dauerhaft, mag. Mir macht das natürlich nichts, nur trinke ich dann halt ein kleines bisschen mehr. Unterwegs habe ich unglaublich viele tolle Eindrücke gesammelt, auch wenn das Wetter erst mittags besser wurde. Und durch abenteuerliche Tunnel bin ich zum Schluss der heutigen Etappe gefahren…

Share
%d Bloggern gefällt das: